Bücher Menschen & Einflüsse news

KASSELBUCH: 1. Buchmesse unabhängiger Verlage

kasselbuch

Heute startet die erste Kasseler Buchmesse KASSELBUCH. Die neue Buchmesse in der documenta-Stadt ist eine Ausstellung, bei der sich speziell unabhängige Verlage präsentieren. Rund 36 Verlage aus Kassel, Nordhessen und dem Bundesgebiet stellen Ihre Sortimente vor und veranstalten Lesungen und Besprechungen. Eine wichtige Buchmesse für die literarische Vielfältigkeit.

Gemeinnütziger Veranstalter spricht für kulturellen Schwerpunkt

Veranstaltet wird die KASSELBUCH vom Verein Literaturhaus Nordhessen e.V., der 2004 in Kassel im Rahmen der Kasseler Kulturhauptstadtbewerbung zum Zwecke der Förderung und Vermittlung von Literatur gegründet wurde. Zu den Hauptaufgaben des Vereins zählen die Organisation von eigenen literarischen Veranstaltungen und Lesungen, sowie die Unterstützung von externen Projekten durch Beratung, Kooperationen oder Vermittlungen. Daneben hilft der Verein auch jungen Autoren bei Ihren ersten Schritten in die Buchbranche.

Spannender Einstieg der KASSELBUCH

Die KASSELBUCH startet am heutigen Freitag um 20 Uhr im Kasseler Kulturbahnhof (Südflügel, Rainer Dierichs Platz 1, 34117 Kassel). Das Geschwisterpaar Sabine und Christof Wackernagel trägt aus ihren Werken „RAF oder Hollywood“ und „Links am Paradies vorbei – mein Leben als Schauspielerin in der Provinz“. Dabei geht es um den Spagat linksorientierter Künstler zwischen Politik und Kunst. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Ein volles Rahmenprogramm für die Besucher

An den beiden Messetagen Samstag, 5. und Sonntag, 6. Mai 2018 sind die Tore der Buchmesse von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt dann 4 Euro für zwei Tage. Nahe zu stündlich gibt es bei verschiedenen Verlagen Lesungen, Gespräche oder Vorträge. Das genaue Programm könnt Ihr auf der Homerpage von Literaturhaus Nordhessen e.V. einsehen. Dort sind auch die teilnehmenden Verlage aufgelistet.

Die KASSELBUCH ist sehr lohnenswert für die Verlage und die Besucher. Wer am Wochenende noch nichts vor hat, der sollte also nach Nordhessen kommen. Kassel liegt sehr zentral und ist aus dem ganzen Bundesgebiet schnell zu erreichen

Unterstützt wird die KASSELBUCH vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, der Stadt Kassel, dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland e.V., der Kurt Wolff Stiftung und dem Kassel Marketing.

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.