Bilder Termine & Aktionen

Kulturreise: Erlebe Claude Monet in der Kulturmetropole Basel

Anzeige

Es gibt im Europa kaum eine andere Stadt mit einer so kompakten Museumsdichte, wie die Schweizer Stadt Basel. In mehr als vierzig Museen kann der Besucher der Stadt hochkarätige Ausstellungen mit originalen Werken namhafter Bildhauer und Maler erleben. Einen ganz besonderen Leckerbissen präsentiert vom 22. Januar bis 28. Mai 2017 das Kunstmuseum Fondation Beyeler. Das zu den populärsten Kunstmuseen der Schweiz zählende Haus veranstaltet zu seinem 20. Geburtstag eine Sonderausstellung „Claude Monet“. Für Kunstliebhaber bietet sich damit eine große Möglichkeit für einen außergewöhnlichen kulturellen Städtetrip. Der Ort der Ausstellung, der vom italienischen Stararchitekten Renzo Piano entworfenem Museumsbau, gilt als Mekka der modernen Kunstwelt.

Der Maler, der den Impressionismus neu erfand

Monet - In der Barke, 1887 S © RMN-Grand Palais (Musée d Orsay) Hervé Lewandowski
Monet – In der Barke, 1887 S © RMN-Grand Palais (Musée d Orsay) Hervé Lewandowski

Claude Monet gilt als Pionier der modernen Malerei. Der 1840 in Paris geborene Maler hatte maßgeblich die Stilrichtung des Impressionismus beeinflusst und den Betrachtern eine neue Art des Sehens der Natur ermöglicht. Mit seinen Spiegelungen und Schatten schuf Monet magische Stimmungen. Marc Chagall sagte 1947 über Claude Monet: „Heute ist Monet für mich der Michelangelo unserer Epoche…“.

Ein Ort für die satten Farben des Impressionismus

Moodbild mit dem Seerosenweiher (1917–1920) von Claude Monet in der Fondation Beyeler.
Moodbild mit dem Seerosenweiher (1917–1920) von Claude Monet in der Fondation Beyeler. © Stephan Schacher

Für die Werke des Künstlers sind die Ausstellungsräume der Fondation Beyeler ein idealer Ort. Die lichtdurchfluteten Räume des mit großen Glasflächen versehenen Baus lassen die farbintensiven Werke Monets traumhaft leuchten. Für diese besondere Ausstellung ist es den Veranstaltern gelungen, 62 Werke aus Museen wie dem japanischen Pola Museum of Art, dem Metropolitan Museum in New York dem  Musée d’Orsay in Paris und dem Art Institute in Chicago auszustellen.

Kultur pur in der Schweizer Kulturhauptstadt

Basler Fähre S © Basel Tourismus
Basler Fähre © Basel Tourismus

Die im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz liegende Kulturmetropole Basel ist für Kunstliebhaber ein Muss. Nicht erst mit der anstehenden hochkarätigen Claude Monet Ausstellung unterstreicht Basel seine große Bedeutung in der Europäischen Kulturlandschaft. Viele weitere bedeutende Sammlungen finden sich in modernen, wie auch klassischen Museen der Stadt. Das kulturelle Leben spiegelt sich aber auch in den vielen sehenswerten und geschichtsträchtigen Gassen und Gebäuden der Altstadt wider, in der die Kunstbesucher der Stadt die kulturreichen Erlebnisse des Tages würdigend ausklingen lassen können. Basel ist mein Tipp an Euch für eine Kulturreise in diesen Jahr.


Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

 

 

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.