Werbung

Digitale Kunst und Blockchain: Entwicklungshorizonte

Bitcoin und kunst

Innovative Technologien und Roboter treten in unser tägliches Leben ein und unsere Anforderungen an sie wachsen direkt vor unseren Augen. Die Leute wollen, dass Roboter nicht nur für sie arbeiten, sondern auch unterhalten, das Gespräch im Fluss halten, an der Börse so wie Bitcoin Superstar handeln und Geld für sie verdienen. Dies stellt die Entwickler vor neue Herausforderungen: Sie müssen den Robotern beibringen, sich der Umgebung anzupassen.

Zu den innovativen Technologien von heute gehört auch solche Methode zum Speichern von Daten wie Blockchain. Der vielleicht größte Beitrag wurde von der Blockchain-Technologie in der digitalen Kunst geleistet. Das kann durch Skizzen dargestellt werden, die ursprünglich auf Papier gezeichnet und dann auf einem Computer gescannt und bearbeitet wurden, oder durch Zeichnungen, die in Photoshop erstellt wurden. Digitale Künstler stehen vor vielen Herausforderungen, wenn es um den Schutz von Urheberrechten und die Authentizität von Werken geht. Der Markt der Kunst, die geschaffen wurde, um auf der Leinwand zu existieren, litt unter der Leichtigkeit, mit der diese Kunst reproduziert werden kann.

Die Blockchain ermöglicht es Künstlern, digitale Ausgaben ihrer Werke zu erstellen, genau wie Fotografen eine begrenzte Anzahl von Bildern erstellen und stellen sicher, dass der Besitz nachverfolgt und überprüft werden kann. Mit der Blockchain-Technologie können digitale Arbeiten gesammelt und systematisiert werden – eine ideale Lösung, um einzelne Objekte zu schützen, Nachfrage zu schaffen und digitalen Inhalten eine Aufwertung zu verleihen. Bitcoin Superstar

Erfolgreiche Startups setzen dezentrale Technologien ein, mit denen Künstler ihre Arbeit zertifizieren, dokumentieren und verifizieren können.

Der Trend zum dezentralen Vertrieb ermöglicht es Künstlern und Eigentümern ihrer Werke, ihr Eigentum eigenständig zu verwalten. Das Kaufen und Verkaufen von Werken im Rahmen des P2P-Modells kann viel schneller sein als in traditionellen Märkten. Zum Beispiel wollte jemand ein Werk kaufen, um es in einer Woche zu demonstrieren, und es dann verkaufen. Möglich wird dies durch die Blockchain-Technologie. Während des Verkaufsprozesses können Bewerbungen aus der ganzen Welt entgegengenommen werden. In naher Zukunft werden intelligente Verträge Transaktionen erheblich vereinfachen und dem Verkäufer die Gewissheit geben, dass er das Geld auch wirklich bekommt. Der Käufer wird sicher sein, dass die Datei an ihn übertragen wird.

Intelligente Verträge – eine Innovation der Blockchain-Technologie, mit der fast alle kunstbezogenen Aktivitäten in der Blockchain durchgeführt werden, ermöglichen es ihnen, mehr Geld für ihre Arbeit zu verdienen und möglicherweise sogar Teile ihrer Arbeit auf der Blockchain-Plattform zu verkaufen, was zu einer gemeinsamen Marktbeteiligung führt.

Das traditionelle Modell in der Kunst geht davon aus, dass der Künstler ein Kunstwerk schafft und der Sammler es dann kauft. Neue Projekte bauen das Modell jedoch umgekehrt. Spenden, Finanzierung, erst eine Gebühr für die Erstellung des Werks, dann erstellt der ausgewählte Künstler das Werk.

Einer der vielversprechenden Bereiche ist die Suche nach dem Ursprung eines Werkes mithilfe der Blockchain-Technologie. Insbesondere können Käufer feststellen, wem das Gemälde von dem Moment an gehört, an dem es vom Künstler geschrieben wurde. Der Vorteil der Blockchain-Technologie ist hier unbestreitbar. Tatsache ist, dass niemand die Entstehungsgeschichte eines Kunstwerks ändern oder vortäuschen kann, sobald es in das System eingegeben wird.

Mit der Blockchain-Technologie können Sie ein digitales Kunstwerk ohne Zwischenhändler direkt beim Autor erwerben. Infolgedessen wird der Kauf sogar preiswerter und jeder kann jetzt ein Sammler werden. Im Moment können Sie im Netzwerk für weniger als 10 Euro Eigentümer eines Werks werden. In diesem Fall ist die resultierende Datei das Original. Dafür sorgt die Blockchain-Technologie. Auf intelligente Verträge, die Preise und Konditionen transparent machen, kann man natürlich nicht verzichten. Derzeit ist der Elite-Kunstmarkt von Natur aus undurchsichtig: Es ist unklar, wie hoch der Preis für die Provision ist. Ein intelligenter Vertrag beseitigt Zwischenhändler, indem er den Zugang zum Kunstmarkt demokratisiert.

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.