Bühnen Kritiken Theater & Musical

Tussipark: Vier Frauen gegen die Männerwelt in der Komödie Kassel

tussipark120„Was haben Männer und Papierhandtücher in öffentlichen Toiletten gemeinsam? – Eines reicht nie aus!“. Diese und weitere Lebensweisheiten bekommen die Besucherinnen und Besucher der Komödie Kassel aktuell in der Aufführung Tussipark ans Herz gelegt. Aber nicht nur der Herzmuskel wird bedient. Vor allem der Lachmuskel wird gut zweieinhalb Stunden auf Höchste strapaziert.

Die hochschwangere und frustriete Grit, die erfolgreiche wie auch gefühlskalte Pascaline, die beziehungsresistente und traurige Wanda, sowie die dauerverlassene und naive Jennifer treffen nach Geschäftsschluss im Parkhaus unvermittelt aufeinander. Aus einem kurzen Smalltalk entwickelt sich eine ereignisreiche Nacht voller Geständnisse über Träumereien, Enttäuschungen und Geheimnisse mit Männern, Sex und Affären. Trotzt unterschiedlichsten Frauentypen entwickelt sich zwischen den vier Frauen eine harmonische Seelenverwandtschaft. Gegenseitig schütten sich die gestrandeten Frauen ihr Herz aus. Und die Männerwelt kommt dabei gar nicht gut weg.

Christian Kühn, der Regisseur und Autor von Tussipark, hält den Besucherinnen und Besuchern der Komödie Kassel ein derbes und humorvolles Spiegelbild des modernen Partnerschaftsverhaltens von Männern und Frauen vor. Auch wenn die geballte Menge an Männerwitzen im Vordergrund steht, werden zwischen den Zeilen weibliche Logik und Verhaltensweisen feinsinnig humoristisch heraus gekitzelt. Schuld ist immer der Mann! Dass Frauen schlecht einparken hat nur damit zu tun, dass die Männer seit jeher den Frauen ein falsches Verständnis von zwanzig Zentimetern suggerieren!

Besonders kraftvoll und temporeich wirkt die Komödie durch eine Reihe von mitreißenden Karaokeeinlagen, in denen auch die gesangliche Ausbildung der vier wundervollen Schauspielerinnen zur Geltung kommt. Jenny Bins (als Jennifer), Beatrice Kaps-Zumahr (als Grit, bekannt aus der Lindenstraße), Pia Klausch (als Wanda), Bianca Warnek (als Pascaline) spielen mit solch einer Freude und Begeisterung, dass selbst ich als Vertreter der arg gebeutelten Männerwelt aus dem Lachen nicht mehr heraus kam. Ganz klar, dass es auf meinem Kulturmeter alle fünf Kreuzchen gibt!

Noch bis zum 25. Juli diesen Jahres könnt Ihr Tussipark in der Komödie Kassel bewundern. Viele Vorstellungen sind bereits ausverkauft; seit also schnell!

kulturmeter5

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 3.3 Sterne aus 3 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.