Bücher Rezensionen Romane & Erzählungen

Rezension: Couchsurfen das Experiment: Wirklich ein bequemes Sofa?! Von Rached Kaiser

Couchsurfen das Experiment

Mit Couchsurfen das Experiment: Wirklich ein bequemes Sofa?! präsentiert Rached Kaiser eine kurzweilige Sozialstudie der besonderen Art. Auf humorige und bisweilen auch nachdenkliche Weise berichtet der Autor von seinem rund achtzehnmonatig währenden Experiment. In dieser Zeit reiste er mit Hilfe der Couchsurfing-Community quer durch Deutschland und beobachtete die Lebenssituationen seiner Gastgeber. Jede Gästecouch öffnete ihm dabei eine neue Lebensgeschichte.

Couchsurfen, statt Schlüsselloch

Couchsurfen das ExperimentMir Hilfe der Couchsurfing Community – einem Onlineangebot, bei dem die Mitglieder für Reisende Gästesofas für die Übernachtung bereitstellen und selber solche nutzen – übernachtete Kaiser bei zufällig ausgesuchten Gastgeber. Ziel seiner Studie war es, die Lebenssituation seiner Gastgeber zu beobachten. Die zwölf kuriosesten seiner etwa neunzig Begegnungen hat Kaiser in ein einem wirklich zu empfehlenden Buch zusammengefasst. Hinter jeder dieser Begegnungen stecken dabei originelle Menschen mit ihrem ganz persönlichen Lebensumstand.

Nichts dem Zufall überlassen

Kaisers Aktion ist keine profane Doku-Soap oder beliebige Anekdotensammlung. Seine Tour mit dem VW Bus durch Deutschland ist durchaus als anspruchsvolles Experiment zu sehen. Sein acht Punkte Regelwerk bildet dabei die Versuchsanordnung, die eine gleichwertige Beobachtung aller Begegnungen gewährleisten soll. So muss beispielsweise jeder Besuch durchgezogen werden und von jedem Gastgeber ein Lieblingsbuch, ein Lieblingslied oder ein Lieblingsfilm abgefragt werden. Das Ergebnis ist eine soziale Studie über die Lebensumstände und Werte in Deutschland.

Viel Tiefgang sehr kurzweilig erzählt

Kaisers Besonderheit ist, dass er schreiben kann. So schafft er es, die Ergebnisse seiner Studie als Erlebnisse sehr kurzweilig zusammenzufassen und somit ein lesenswertes Buch zu schaffen. Es besteht aus lustigen, traurigen, originellen, abenteuerlichen und unerwarteten Momenten und steckt voller Atmosphäre und Leben.

Der Umstand, dass Kaiser rund 65 Begegnungen nich berücksichtigt hat, lässt mich hoffen, dass es vielleicht beizeiten einen zweiten Teil gibt, in dem es noch mehr Einblicke in Deutschlands Wohnzimmer gibt.

Die 210seitige Print-Ausgabe von Rached Kaisers Couchsurfen das Experiment: Wirklich ein bequemes Sofa?! ist am 11.08.2017 im Verlag Rached Kaiser erschienen

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

2 thoughts on “Rezension: Couchsurfen das Experiment: Wirklich ein bequemes Sofa?! Von Rached Kaiser”

  1. Hallo Bernhard
    ich komme gerade mal vorbei, weil ich Dich im #LITNETZWERK gefunden habe.
    Du deckst ja wirklich sehr viele Themen ab. Ein echter Kulturpfleger 😉
    Schöner Blog! Gefällt mir.
    Liebe Grüße
    Erika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.