Bücher Ich Menschen & Einflüsse

Dabei: Der Kulturpfleger schenkt Lesefreude

Blogger schenken Lesefreude150Zum diesjährigen Welttag des Buches am 30.04.2013 wird es im Internet eine riesige Gemeinschaftsaktion von (Buch-)Bloggern geben. Weit über 500 Blogger und Bloggerinnen haben sich für die  Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ angemeldet. Sie alle werden am 23.04.2013 einen Blogbeitrag veröffentlichen und unter ihren Besuchern ein Buch verlosen. Da will der Kulturpfleger natürlich auch mitmischen und hat sich heute über das Anmeldeformular angemeldet. So haben die Besucher von kulturpfleger.de die Möglichkeit hier ein spannendes Buch zu gewinnen.

Hinter der Aktion stehen die beiden Bloggerinnen Dagmar Eckhardt und Christina Mettge, die über Ihre Facebookseite zur Blogger-Buchaktion die Aktion am Laufen halten. Die teilnehmenden Blogger werden am 23.04.2013 einen Blogbeitrag zum Thema Buch bloggen, in dem ein selbst ausgesuchtes Buch verlost wird. Bis zum Welttag des Buches am 30.04.2013 können die Leser der Berichte eben diese kommentieren und sich so die Chance auf den Gewinn des Buches sichern. Eine tolle Idee, die der Bloggercommunity aber vor allem auch dem Buch als klassisches Medium sehr gut tun wird und eben Lesefreude verschenkt.

Diesen kulturelle Event möchte sich der Kulturpfleger natürlich nicht entgehen lassen. Mit der heutigen Anmeldung werde auch ich an der Aktion teilnehmen. Zu gewinnen gibt es einen historischen Krimi: „Die Toten des Meisters“ von Andreas J. Schulte. Das Buch wird Anfang April im Ammianus Verlag erscheinen und verspricht spannend zu werden. Also bleibt am Ball und nehmt hier, wie auch auf den vielen anderen Blogs und Facebookseiten an der tollen Aktion teil. Es lohnt sich!

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

1 thought on “Dabei: Der Kulturpfleger schenkt Lesefreude”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.