Bilder Menschen & Einflüsse

WEITZMANN Uhr „Boston“

Qualität zum kleinen Preis. Genau das ist mein Credo, wenn ich eine neue Uhr suche und bei OW Weitzmann wurde ich dieses Jahr fündig. Mit dem Modell „Boston“ konnte ich meinem Credo gerecht werden. Selten, dass eine so edle und qualitativ hochwertige Armbanduhr zu einem so günstigen Preis zu bekommen ist.

Was macht die „Boston“ aus

Die „Boston“ ist ein reines Designwunder. Aus edlem Metall gefertigt und glänzend poliert machen Gehäuse und Armband sie zu einem edlen Weggefährten, beruflich wie auch privat. Einen ganz besonderen Akzent setzt die geriffelte Lünette. Sie verleiht der Uhr einen unvergleichlichen Charme von Eleganz. Ein weiteres Designmerkmal ist die Gravur von Weitzmann an der Seite der Aufzugskrone.

Das Edelstahlarmband wird mit einer hochwertigen Sicherheitsschließe geschlossen. Diese hat sich kein einziges Mal von selbst geöffnet. Ebenfalls ein Zeichen, dass ich bei Weitzmann auf Qualität setzen kann. Die Zeiger sind relativ breit und in Weiß eingefasst, was auch ein ablesen bei Dunkelheit gut ermöglicht. Neben dem eigentlichen Ziffernblatt, gibt es rein für die Optik noch zwei weitere Subdials.

Dass in der „Boston“ ein Miyota Quarzwerk eingebaut ist, konnte ich zunächst kaum glauben. Das zu einem solchen Preis ein so tolles Qualitätsquarzwerk zu haben ist, habe ich nicht für möglich gehalten. Gerade das Uhrwerk ist für mich das größte Kaufkriterium bei einer Uhr und bei Citizen Uhrwerken weiß ich, dass ich mich auf die Qualität verlassen kann.

Welche Designs sind verfügbar.

Was mir an der „Boston“ sehr gefällt, ist die breite Palette an Designs. Insgesamt ist die Uhr in fünf Farben erhältlich. Die Ziffernblätter gibt es in Blau, Silber, Schwarz, Grün und Rot. Ich habe mich für die grüne „Boston“ entschieden, da mir der Kontrast zwischen dem Giftgrün und dem Edelstahl besonders gut gefällt. Wer es gerne schlicht mag, für den empfiehlt sich die silberfarbene oder schwarze Uhr.

Ein weiteres außergewöhnliches Merkmal ist die Anordnung der Ziffern. Nur die obere Hälfte, also von neun bis drei, wird in römischen Ziffern dargestellt. Die Zwölf ist dabei besonders groß gehalten. Die Zahlen vier bis acht werden nicht als Zahl angegeben, sondern als weiße breite Balken. Dieses Design hebt sich sehr von dem anderer Uhren ab und bietet neben der Farbauswahl, einen zusätzlichen Kontrast.

Die „Boston“ ist durch ihre zahlreichen Designs sehr vielseitig und durch ihre sportliche Eleganz, zu jeder Situation passend. Mit einem Preis unter 150 Euro ist sie damit auch im Vergleich sehr preiswert und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.