Bilder documenta Termine & Aktionen

Avantgardistische Sonderausstellung: Joseph Beuys zurück in Antwerpen

Bildquelle: Ausstellung „Eurasienstab“ im M HKA / Museum für Zeitgenössische Kunst.
Joseph Beuys and Henning Christansen, Eurasienstab, Fluxorum organum opus 39 (16mm film still), 1968, Courtesy Anny De Decker.

Erst vor wenigen Wochen schrieb ich noch über die Bedeutung Joseph Beuys für die Weltkunstausstellung documenta und ihrer gastgebenden Stadt Kassel. Aber auch mit der Stadt Antwerpen verbindet den bedeutenden Künstler vieles und daher ist es nicht verwunderlich, dass die belgische Diamantenstadt Joseph Beuys mit einer Sonderausstellung ehrt.

Vom 13. Oktober 2017 bis 21. Januar 2018 dokumentiert die Ausstellung Joseph Beuys: Eurasienstab die Aktivitäten Joseph Beuys` während seiner Zeit in den siebziger Jahren als fest etablierter Künstler in der legendären Antwerpener Wide White Space Galerie. Die Beuys-Ausstellung bildet den Auftakt einer Reihe monografischer Ausstellungen im Museum für Zeitgenössische Kunst Antwerpen (M HKA), die sich mit den avantgardistischen Künstlern Antwerpens aus der Nachkriegszeit in befassen.

Zu sehen ist eine beeindruckende Sammlung großer Werke von Beuys. Neben dem der Ausstellung namengebenden Werk Eurasienstab von 1968 gibt es auch ein Wiedersehen mit der documenta 6. Die 1977 in Kassel präsentierte Sozialskulptur Honigpumpe am Arbeitsplatz wird ebenfalls in Antwerpen zu sehen sein.

Wer diese besondere Sonderausstellung besuchen möchte – und dies kann ich nur wärmstens empfehlen -, findet weitere Infos unter: www.muhka.be

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.