Bücher Kinderbücher & Jugendliteratur Rezensionen

Rezension: Geheimsache Labskaus von Martin Verg und Ina Rometsch

geheimsachelabskaus120In dem Kinder- und Jugendkrimi Geheimsache Labskaus von Martin Verg und Ina Rometsch geraten die beiden Freunde Oskar und Zack in ein spannendes, wie auch phantastisches Abenteuer. Was mit dem Verlust der Pudeldame Raissa beginnt, mündet in einen nicht ganz ungefährlichen Kriminalfall für die beiden. Während Zack seine Ermittlungen zunächst auf die Kindererziehungsanstalt beschränken muss, in die er zwischenzeitlich gesteckt wird, versucht Oskar zusammen mit Zacks Schwester Charly neue Indizien für die Lösung des Falls und die Befreiung Zacks aus der Kindererziehungsanstalt zu finden. Zum Ende des Krimis wird der Leserschaft dann ein spektakuläres Ende geboten.

Eine fantasievolle Erzählung voll Spannung und Witz

Das Abenteuer mit Oskar und Zack spielt zwar in einem realem Umfeld unserer Zeit, enthält aber fantasievolle und kreative Einflüsse, die die Geschichte kindlich vereinfachen, wie etwa den Polizeimeister Ungern (erinnert etwas an den Wachtmeister Dimpfelmoser beim Räuber Hotzenplotz) oder die sonderliche Kindererziehungsanstalt (ähnlich wie das von der Erzieherin Fräulein Prysselius geleitete Kinderheim bei Pipi Langstrumpf). Diese Mischung aus Realität und Fantasie schafft Raum für Spannung und Witzigkeit, die das Autorenteam auch sehr gut nutzt.

Ein starkes Ermittlerduo

Die beiden Protagonisten Oskar und Zack (eigentlich Zacharias) wirken sehr authentisch und spiegeln das Durchschnittsleben heutiger Kinder gut und anschaulich wieder. Der eher grüblerische und zurückhaltende Oskar, der von seinen immer beschäftigten Eltern mit modernen und teuren Geschenken, nicht aber mit viel Zuneigung und Zeit beschenkt wird und der Draufgänger Zack ergänzen sich sehr gut. Sie verbringen die Ferienzeit zusammen mit Hundesittern, Eis essen und teenagergerechtem Smalltalk.

Fazit:

Mit Geheimsache Labskaus präsentieren die Autoren Martin Verg und Ina Rometsch einen ganz besonderen Kinder- und Jugendkrimi volle Abenteuer und Spannung. Eine authentische moderne Krimi-Handlung mit kindlich vereinfachten Elementen, die auch jungen Lesern ein komplexes Thema spannend näher bringt. Fünf Kreuzchen auf dem Kulturmeter gibt es für das Buch!

Erschienen ist der 160-seitige Kinder- und Jugendkrimi 2013 beim Residenz Verlag im Niederösterreichischen Pressehaus Druck- u. Verlagsgesellschaft mbH.

Altersempfehlung: 10-12 Jahre.
ISBN: 9783701721214

kulturmeter5

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 5 Sterne aus 2 Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.