Bücher Menschen & Einflüsse

Buchregal: Was tun mit den alten Büchern?

bücherverkaufen120Jeder Bücher Fan kennt das Problem. Mit den Jahren sammeln sich unzählige Bücher in den Regalen, in Schränken und sonst wo an. Neben dem Stapel ungelesener Bücher (SUB) verschlingen auch die gelesenen Exemplare immer mehr Raum, so dass die liebgewonnenen Bücher durchaus zu Belastung werden können. Ein echter Lesefreund wird es aber nicht über das Herz bringen, seine ins Herz geschlossenen Bücher einfach im Altpapier zu entsorgen und so muss er nach einer Alternative suchen, die sein Platzproblem löst und gleichzeitig seine hohe Wertschätzung an das geschriebene Wort entspricht. Und glücklicherweise gibt es diese Alternativen.

Bewertes verschenken

Wer seinen großen Bücherschatz ohne schlechtes Gewissen räumen möchte, sollte in seinem Familien- oder Bekanntenumfeld mal nachfragen, ob es Liebhaber gibt, die diese Bücher gerne lesen und weiter verwahren möchten. Guten Freunden aber auch der jüngeren Generation kann man mit dieser sanften Art der Bücherverlagerung durchaus eine Freude machen. Und als Bücherliebhaber kann man so guten Gewissens sein, dass die Bücher weiterhin die Wertschätzung erhalten, die sie verdienen.

Gebrauchte Bücher verkaufen

Wer in seinem un,ittelbaren Umfeld keine Leseratte hat, die Interesse an den gebrauchten Büchern hat, findet aber meistens Abnehmer bei Bücherbörsen und speziellen Gebrauchtbücher Händlern. Unter buecherverkaufen-24.de gibt es einen guten Vergleich von Online Buchankäufer. Hier findet eigentlich jeder einen passenden Händler, der die gelesenen Schätze ankauft und in die richtigen Hände wieder verkauft. Viele Händler bieten mittlerweile unkomplizierte Abwicklungen an. Sie zahlen schon ab 10€ aus, bieten neben Banküberweisungen auch PayPal an und ermöglichen das Anbieten der Bücher bequem über Smartphone Apps.

Follow on Bloglovin

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4.5 Sterne aus 2 Meinungen

7 thoughts on “Buchregal: Was tun mit den alten Büchern?”

  1. Bei den Buchankäufern ist nicht nur die Rendite sondern auch der Service von hoher Relevanz. Bei buecherverkaufen.co werden die wichtigsten Entscheidungskriterien gegenübergestellt um den Interessenten ein möglichst objektives Bild der Anbieter zu gewähren.

    1. Das ausgerechnet der dort auf Platz 1 ausgelobte Buchankäufer nur über ein Affiliate-Link zu erreichen ist, die anderen Ankäufer aber nur über normale Links, wirkt auf mich eher unseriös. Da mache ich mir lieber selber ein Bild 😉

  2. Die hier beworbene Seite ist eine unter vielen. Ich persönlich nutze diese allerdings auch gerne buecherverkaufen-online.de; hat den Vorteil, dass hin und wieder sogar Gutscheine der Ankäufer veröffentlicht werden. Das finde ich mitunter sehr angenehm, da man seinen Verkaufskorb je nach Anbieter um 5 – 10 € aufstocken kann. Für einen Preisvergleich nutze ich allerdings eher die Seite Recyclingmonster.

  3. Auch bei Rebuy kann man den über den Verkauf gebrauchter Bücher erzielten Fespreis spenden, wenn man dies denn möchte. 🙂

    Generell sind die Erlöse bei den gängigen Re-Commerce Anbietern für alte Bücher eher bescheiden (Ausnahmen bilden im Regelfall einige Raritäten), demgegenüber muss man aber den im Verhältnis zu Ebay/Flohmarkt geringen Aufwand sehen. Handling ist sehr einfach und der Verkauf geht recht schnell über die Bühne.

    Daher ist Rebuy auch bei uns der Testsieger geworden: buecherverkaufen24.net

  4. Ich persönlich möchte meine Bücher nicht verkaufen. Daher nutze ich die Gelegenheit, gelesene Bücher einer caritativen Einrichtung zur Verfügung zu stellen, die diese dann verkaufen und die Einnahmen für ihre Zwecke verwenden können. Das gibt mir immer zum Lesevergnügen ein gutes Gefühl. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.